Die Hochzeitsrednerinnen

Renate Kimmel und Beate Königs

Reden für die Feste unseres Lebens!

 

 

Winterhochzeiten!

Ihr Lieben

ein Plädoyer für Winterhochzeiten!

Von all meinen Trauungen dieses Jahr sind ca. 90% ins Wasser gefallen. Fast alle in diesem sogenannten Sommer fanden im Regen statt.

Das bedeutete Hektik beim Umzug unter ein Dach, verlegte Fotoshootings, durchnässte Brautpaare und Gäste.

Darum - was spricht gegen den Winter? Gegen Kälte kann man sich schützen, gegen Hitze und Regen nicht immer!

 

 

 

 

 


Die meisten Bräute wollen im Sommer heiraten.

Warum eigentlich?

Natürlich ist es im Sommer schön, aber es gibt auch reichlich Fallstricke.

Zu heiß, es regnet gerade mal wieder, zuviele Wespen,

Allergien.

All das kann einem die Hochzeitszeremonie schon ganz schön verhageln.

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                       Foto Fabrice Lambert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Foto Rudi Prosenik

 

Ihr Lieben,

Ihr Lieben,

gestern Abend gab es bei mir lange Diskussionen in der Küche. Das Thema - warum wollen alle nur im Sommer heiraten? Die Argumente dafür waren schönes Wetter, es ist warm, strahlend blauer Himmel, man kann draussen feiern.
In diesem Sommer habe ich allerdings schon so manche Hochzeit sprichwörtlich ins Wasser fallen sehen. Das schöne Wetter im Sommer ist schon lange nicht mehr garantiert.
Und damit sind wir bei der Winterhochzeit. Man weiß von vornerein, das Wetter wird nicht sonderlich schön sein und stellt sich darauf ein. Es gibt keine Enttäuschungen. Man feiert halt drinnen. Dekorieren kann man im Winter genauso gut wie im Sommer. Stellt Euch einfach nur mal glitzernde Tannenbäume mit Kunstschnee bestäubt und mit silbernen Kugeln geschmückt vor. Oder überall Mistelzweige in der Location. Berge von Kerzen.......

 

Es gibt tausende von Möglichkeiten, eine Winterhochzeit genauso spektakulär zu gestalten wie eine Sommerhochzeit.
Und ein ganz entscheidender Punkt ist mit Sicherheit die Tatsache, dass Ihr eine wesentlich größere Auswahl an Locations habt, denn der Winter ist nicht so überbucht wie der Sommer.

                                                                                                                                              Also, was meint Ihr dazu - Sommer oder Winter?

 

 

Warum dann nicht im Winter heiraten?

Ihr Glück braucht doch keine Sonne.

Und gegen Kälte können Sie sich schützen!

 

 

 

 

 

 

 Foto Rudi Prosenik

 

 

 

Und mal ganz ehrlich,

die Hochzeitstorte schmeckt auch bei schlechtem Wetter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                              Foto Cara Fealy Choate

 

 

Und es gibt zauberhafte Winterdekorationen, ob edel oder rustikal, die ein entspanntes und wohliges Gefühl hervorbringen!

 

Regen?

Heftiger Wind?

Ein Sturm?

Das haut Sie doch nicht um!

Ihre Liebe trotzt dem Wind.

Das kann Ihnen doch nicht den schönsten Tag Ihres Lebens verderben?

 

 

 

 

 

Foto Rudi Prosenik

 

 

Glück ist vom Wetter unabhängig.

Glück ist es, einen Partner gefunden zu haben, mit dem Sie Ihr Leben teilen können.

Glück heißt, nicht nur eine Schön-Wetter-Ehe zu führen.

Und da kann ein bisschen Schnee oder Regen doch wirklich keine Rolle spielen.

 

Wie singt Gene Kelly es so wahr:

I'm singing in the rain
Just singin' in the rain
What a glorious feeling
I'm happy again
I'm laughing at clouds
So dark up above
The sun's in my heart
And I'm ready for                                                                                                Foto S. Urala

love